Wie viel Salz ist gesund?

Der menschliche Körper verlangt eine gewisse tägliche Menge an Salz, damit die notwendigen Prozesse durchgeführt werden können. Vor allem bei der Regulierung des Wasser- und Nährstoffhaushalts wird Salz benötigt und ist somit für eine ausgewogene und gesunde Ernährung essentiell. Während Salz früher auf Grund seiner Seltenheit auch als das „weisse Gold“ bezeichnet wurde, ist es heutzutage im Überfluss zu finden und gerade die industrielle Verarbeitung von Lebensmitteln sorgt dafür, dass heutzutage zu viel Salz konsumiert wird, da gerade Fertigprodukte zu viel davon enthalten.

Die tägliche Salzaufnahme

Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt für erwachse Menschen eine maximale tägliche Aufnahme von fünf Gramm Salz. Allerdings werden in Europa wesentlich höhere Mengen konsumiert und so sind sechs bis acht Gramm pro Tag nicht selten, in einigen Ländern werden sogar täglich zwölf Gramm Salz konsumiert. Die empfohlene Menge von fünf Gramm entspricht circa 2.000 Milligramm Natrium und lediglich Hochleistungssportler benötigen eine höhere Menge an Salz, da durch ein starkes Schwitzen und einer höheren Aufnahme von Flüssigkeit der Salzgehalt stark sinken kann. Allerdings gleichen dies viele Sportler nicht durch die Aufnahme von zusätzlichem Salz aus, sondern nutzen eher isotonische Drinks, die mit Mineralstoffe und Salzen versetzt worden, oder greifen zu Nahrungspräparaten, die den entsprechenden Haushalt ausgleichen.

Den eigenen Salzhaushalt reduzieren

Der Grund für den hohen Salzgehalt in der heutigen Nahrung liegt in der Fertigung der Industrieprodukte. Wer keine Zeit zum Kochen hat, der sollte bei der Wahl von Fertignahrung nicht nur auf Kohlenhydrate und Fette achten, sondern auch den Salzgehalt vorab überprüfen. Wer selbst kocht, der sollte nach Möglichkeit beim Würzen mit Salz kleinere Mengen verwenden – Salz ist zwar ein wichtiger Geschmacksträger, jedoch sorgen bereits geringe Mengen für den erwünschten Effekt. Wer zu viel Salz zu sich nimmt, kann der muss sich mit einem hohen Blutdruck sowie Problemen mit Herz und Hirn auseinander setzen. Das dies nicht passiert, kann man Kapseln von JuicePlus kaufen. Diese fördern das gesunde Ernähren.

Gesunde Körperpflege

Die Haut wird ständig aufs Neue durch die Umwelt, durch Reinigungsmittel und vielem mehr gereizt und belastet. Deshalb ist eine gesunde Körperpflege sehr wichtig. Denn so kann die Haut geschützt werden.

Vor allem die regelmässige Reinigung sollte dabei nicht vernachlässigt werden. Denn dadurch können Make-Up-Reste, Hautfette und Schweisstropfen entfernt werden. So verstopfen auch die Poren nicht und die Bakterien können sich ebenfalls nicht vermehren. Jedoch muss man nicht zwangsläufig jeden Tag duschen. Es reicht vollkommen aus, lediglich jeden zweiten Tag zu duschen, ausser man verrichtet anstrengende, körperliche Arbeit oder schwitzt sehr stark.

Damit die Haut sich in der Nacht vernünftig erholen kann, können Cremes helfen. Masken helfen hingegen, die Haut zu entspannen und sie schöner, straffer und glatter werden zu lassen. Währenddessen können Peelings die Durchblutung anregen und die Hornschüppchen auf der Haut entfernen.

Wichtig zu wissen ist auch, dass die Haut vor allem durch Schlafmangel, Stress und Zucker geschädigt werden kann. Deshalb sollte man sich ausreichend entspannen und bewegen, genügend Schlaf erhalten und für eine gesunde Ernährung sorgen. Das Nahrungsergänzungsmittel JuicePlus hilft die gesunde Ernährung zu fördern.

Gesunde Ernährung

Für eine gesunde Lebensweise in puncto Ernährung reicht es oft nicht aus, nur auf Fast Food zu verzichten. Meistens muss die ganze Essenseinstellung geändert werden. Dazu zählt auch, dass man auf Chips und Süsses verzichtet. Daneben bietet es sich an, Milch und Fertigprodukte weitgehend zu vermeiden. Genauso sollten Produkte wie Alkohol oder Koffein aus dem Ernährungsplan gestrichen werden. Eine vereinfachte Möglichkeit sich gesünder zu ernähren sind Nahrungsergänzungsmittel wie JuicePlus, die wichtige Bestandteile einer gesunden Ernährung beinhalten.

Wer sich wirklich gesund ernähren möchte, sollte besser auf Wasser oder Tee zurückgreifen, anstatt zur Cola zu greifen und auf Nüsse umsteigen, anstatt Chips zu verschlingen. Auch Beeren, Äpfel, Birnen, usw. dürfen gerne genossen werden. Des Weiteren ist es zu empfehlen, sich öfters mal einen Salat zu machen, indem beispielsweise Tomaten, Gurken, Paprika, etc. enthalten sind. Auch Fleisch und Fisch darf nicht fehlen, denn diese Nahrungsmittel bieten viele wichtige Nährstoffe. Für alle Vegetarier und Veganer gilt daher: Diese Zufuhr muss ersetzt werden.

 

 

 

Aus Liebe zu gutem Essen: Juice Plus

Was ist eigentlich „gutes Essen“? Einige Menschen würden behaupten, dass ein richtig gutes Essen aus einem grossen Stück Fleisch mit Kartoffeln und eventuell etwas Gemüse besteht. Andere wiederum sehen einen gemischten Salat mit einigen Streifen Hühnchenfleisch als eine „gute“ Mahlzeit an. Dann gibt es wiederum die Vegetarier, die den Fleischkonsum vollständig ablehnen – und im Gegensatz dazu die Fett- und Zuckerjunkies, die sich am liebsten vollständig von Currywurst und Cola ernähren würden.

Gutes Essen ist nicht nur persönliche Definitionssache  Continue reading